Themenschwerpunkt ist seit 2004 die Ursachenermittlung von technischen Schadensfällen an metallischen Bauteilen. Zu den angewandten Untersuchungsmethoden zählen neben der klassischen mechanischen Werkstoffprüfung insbesondere die Metallographie und Rasterelektronenmikroskopie. Als Werkstoffprüfer hat Robert Füllmann dies von der Pike auf gelernt. Durch diverse Fort- und Weiterbildungen u. a. zum Maschinenbautechniker sowie Studium zum Gießereiingenieur und Werkstoffwissenschaftler liegt ein umfassendes Know-how in der Schadenskunde vor. Fragestellungen werden u. a. aus folgenden Themenfeldern an uns heran getragen:
 

Kompetente Beratung und schnelle Reaktionszeiten zeichnen uns hierbei aus.

KontaktKontaktieren Sie uns.